Die Feldenkrais® Methode

Dr. Moshe Feldenkrais

Ansatz beim Hirn

Die Feldenkrais® Methode ist eine wissenschaftlich fundierte, ganzheitliche Gesundheitsmethode. Sie fördert Heilung und Vitalität. Ihr Ansatz ist dabei die Neuroplastizität – also die Lernfähigkeit – des Menschen.

Sie wirkt, indem sie funktionalen Bewegung gezielte Aufmerksamkeit schenkt.

Wir nutzen unsere Fähigkeiten nur zu einem kleinen Teil. Gewohnheiten und ein fixierter Gebrauch der Achtsamkeit hemmt die Entfaltung unseres Potenzials.

Feldenkrais® Lektionen schaffen die Bedingungen, dass Sie sich selbst wahrnehmen können.

Der sanfte Ansatz macht es möglich, dass Sie auch ungewohnte Bewegungen als angenehm empfinden. Sie erleben Veränderungen konkret in der Feldenkrais Stunde. Ihr Repertoire an Bewegungen, Ihr Selbstbild und Ihr Handlungsspielraum erweitern sich schrittweise.
Probleme und Schmerzen schwinden.

Wir unterstützen Sie beim Lernen besseren Funktionierens indem wir

  • Ressourcen erkennen, fördern und erweitern
  • Ihre Bewusstsein dafür, was Sie tun, verfeinern und steigern.
  • Diese Achtsamkeit wird zum Instrument Ihres Nervensystem zur präzisen und effizienten Steuerung Ihrer Selbst. Verbesserungen sind daher keine Grenzen gesetzt.

Gerne erkläre ich Ihnen persönlich mehr dazu.

Die Feldenkrais Methode fundiert auf Physik, Biomechanik, Neuro- und Verhaltensphysiologie, auf der japanischen Kampfkunst Judo, der Akkupunktur, Evolutionstheorie und der Psychologie.

Die Vielschichtigkeit und Vielseitigkeit dieser Methode ist auf ihren Begründer, Dr. Moshe Feldenkrais zurückzuführen.

Dr. Moshe Feldenkrais

Physiker, Ingenieur und Judolehrer

Die Feldenkrais-Methode wurde von Dr. Moshé Feldenkrais (1904 –1984) entwickelt. Er war Physiker, Ingenieur und Judolehrer. Selbst begeisterter Sportler, zog er sich eine Knieverletzung zu. Die Ärzte gaben ihm wenig Hoffnung, je wieder beschwerdefrei gehen zu können. Eigenwillig wie er war, gab Feldenkrais sich mit dieser Meinung nicht zufrieden, und begann, sein Bewegungsverhalten zu erforschen. Dazu nutzte er seine Beobachtungen aus dem Kampfsport und der Wissenschaft. Zudem vertiefte er sein Wissen in Biomechanik, Neuro- und Verhaltensphysiologie.

Er erkannte, wie grossartige Lerner wir Menschen sind und dass viele Schwierigkeiten von Verhaltensmustern herrühren, die umgelernt werden können. Die Feldenkrais-Methode setzt an dieser Lernfähigkeit des Menschen – der Plastizität des Gehirns – an.

Im 2016 sind zwei tolle Biographien Moshe Feldenkrais‘ erschienen:

in Deutsch (liest sich spannend und bald): Moshe Feldenkrais – Der Mensch hinter der Methode

in Englisch (fast schon ein wissenschaftliches Werk, sehr informativ und interessant): A Life in Movement

Für wen?

Sie hilft Ihnen bei jeder Tätigkeit, denn sie lernt Sie effekives Bewegen und optimalen Gebrauch Ihrer Fähigkeiten.

Ein wesentliches Element in der Feldenkrais Methode ist die (psycho-motorische) Entwicklung des Menschen bis zu seinem 2. Lebensjahr. Sie eignet sich deshalb auch gerade für Babys und Kinder – als sanfte Unterstützung in der Entwicklung, oder auch bei besonderen Bedürfnissen.

Die Feldenkrais Methode lässt sich im Einzelunterricht (Funktionale Integration, kurz “FI”) und im Gruppenunterricht «Bewusstheit durch Bewegung», kurz “ATM” (aus dem Engl: Awareness Through Movement) ausüben.